Datenschutz für Bewerber

Unser Umgang mit Ihren Daten und Ihre Rechte
Informationen nach Art. 13, 14 und 21 der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) 

Liebe Bewerberin, lieber Bewerber, 

hiermit informieren wir Sie gem. Art. 13, 14 und 21 DSGVO über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und die Ihnen nach den datenschutzrechtlichen Regelungen zustehenden Ansprüche und Rechte. 

Diese Hinweise werden soweit erforderlich aktualisiert und unter www.deutschefachpflege.de veröffentlicht. 

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden? 

Verantwortliche Stelle ist: 

Deutsche Fachpflege Holding GmbH
Recruiting
Bavariaring 16
80336 München, Deutschland
Tel: +49 (0)800 30 17 555 

Je nach Stellenausschreibung kann eine andere DFG interne Stelle verantwortlich sein, die entsprechende Adresse finden Sie in der Stellenausschreibung. Mögliche verantwortliche Stellen sind: 

Ambulante Fach- und Intensivpflege Memmingen (AFIM) GmbH
Schützenstr. 19
89231 Neu-Ulm 

AKB Elke Dodenhoff GmbH
Albert-Schweitzer-Str. 66
81735 München 

AKD Heimbeatmung und Intensivpflege GmbH
Robert-Bosch-Str. 60
72810 Gomaringen 

AKIP – Ambulante Kranken- und Intensivpflege GmbH
Kolpingstr. 2
88400 Biberach 

Ambimed GmbH & Co. KG
Marktler Str. 16b
84489 Burghausen 

BIPG vor Ort GmbH
Podbielskistr. 342
30655 Hannover 

Bundesweite Intensiv-Pflege-Gesellschaft mbH
Podbielskistr. 342
30655 Hannover 

Certus GmbH
Katharinastr. 6
76532 Baden-Baden 

CPD Intensivpflegedienst Claudia Schiefer GmbH
Elsenheimerstr. 15
80687 München 

Cura 24 GmbH
Kaiserstr. 37
58300 Wetter (Ruhr) 

Fachpflege Stuttgart GmbH
Freihofstr. 17
70439 Stuttgart 

Fachpflege Tübingen GmbH
Robert-Bosch-Str. 60
72810 Gomaringen 

FAU frei atmen Ulm GmbH
Schützenstr. 19
89231 Neu-Ulm 

Heimbeatmungsservice Brambring Jaschke GmbH
Penzinger Feld 13
86899 Landsberg/Lech 

Holas Ambulante Intensiv- und Beatmungspflege GmbH
Haßleyer Str. 37b
58093 Hagen 

Luftikus gemeinnützige Gesellschaft mbH
Winterseitenweg 39
72270 Baiersbronn 

Mobile Alten- und Krankenpflege HDM GmbH
Teichstr. 8
34454 Bad Arolsen 

Nachbarschaftliche Hauskrankenpflege GmbH & Co. KG
Nehringskamp 17
44879 Bochum 

Pflege Daheim GmbH Tag & Nacht
Potsdamer Str. 48
14513 Teltow 

Pflegedienst Weingarten GmbH
Hauptstr. 33
56477 Rennerod 

PGS Bayern GmbH
Bahnhofplatz 11
83278 Traunstein 

Rundum Pflegedienst Berlin GmbH
Kurfürstendamm 30
10719 Berlin 

tip – Team für Intensivpflege GmbH
Teichstr. 8
34454 Bad Arolsen 

VIP Vitale Intensivpflege GmbH
Straßburger Str. 58
72250 Freudenstadt 

ZesS Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG
Krankenhausstr. 14a
84489 Burghausen 

Unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter: 

Deutsche Fachpflege Holding GmbH
Datenschutzbeauftragter
Bavariaring 16
80336 München 

E-Mail: datenschutz@deutschefachpflege.de 

2. Welche Quellen und Daten nutzen wir? 

Wir verarbeiten Daten, die wir im Rahmen Ihrer Bewerbung, des Einstellungsprozesses oder durch Ihre Kontaktaufnahme von Ihnen erhalten. 

Zum anderen verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. berufliche Netzwerke, Presse, Medien) zulässigerweise gewonnen haben und verarbeiten dürfen. 

Konkret verarbeiten wir u. a. folgende Daten: 

Personenstammdaten gemäß Ihren eingereichten Bewerbungsunterlagen wie: 

  • Vor-/Nachname 
  • Geburtsdatum/-ort 
  • Anschrift 
  • Telefonnummern 
  • Qualifizierungen 
  • Zeugnisse, Qualifikationsnachweise 
  • Beruflicher Werdegang 
  • E-Mail-Adresse 
  • Familienstand 
  • Staatsangehörigkeit 
  • Bankverbindung zur Erstattung der Reisekosten 

Hierunter können auch besondere Kategorien personenbezogener Daten (sensitive Daten) fallen. 

3. Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage? 

Im Nachfolgenden informieren wir Sie darüber, wofür und auf welcher Rechtsgrundlage wir Ihre Daten verarbeiten. 

3.1. Entscheidung über die Begründung/Durchführung eines Beschäftigungsverhältnisses (§ 26 Abs. 1 S.1 BDSG) 

Wir verarbeiten Ihre Daten zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit Ihnen. Gleichzeitig dienen die Daten als Grundlage für die Durchführung eines etwaig begründeten Beschäftigungsverhältnisses. 

3.2. Im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO) 

Wir können Ihre Daten außerdem auf Basis einer Interessenabwägung zur Wahrung der berechtigten Interessen von uns oder von Dritten verwenden. Dies erfolgt zu folgenden Zwecken: 

  • Unternehmensinterne Weitergabe Ihrer Daten, um Sie ggf. auch auf andere vakante Stellen ansprechen zu können; 
  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten; 
  • Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs; 
  • Verhinderung und Aufklärung von Straftaten; 
  • Videoüberwachungen zur Sammlung von Beweismitteln bei Straftaten. Sie dienen damit dem Schutz von Kundschaft und Mitarbeitern; 
  • Maßnahmen zur Gebäude- und Anlagensicherheit (z. B. Zutrittskontrollen); 
  • Maßnahmen zur Sicherstellung des Hausrechts; 
  • Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten. 

Unser Interesse an der jeweiligen Verarbeitung ergibt sich in der Regel daraus, dass wir unternehmensweit ein möglichst effizientes Recruiting anstreben. 

3.3. Aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO) 

In Fällen, in denen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten über den Zweck der Durchführung des Bewerbungsprozesses hinausgeht, muss sie durch eine individuelle Einwilligung legitimiert sein. Soweit Sie uns also eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, ist die jeweilige Einwilligung Rechtsgrundlage für die dort genannte Verarbeitung. Dies betrifft insbesondere Ihre etwaige Einwilligung bei Verarbeitung Ihrer Daten für einen Zeitraum länger als drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens (bei Absage). 

Sie können Ihre Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Soweit es der konkrete Zweck gestattet, verarbeiten wir Ihre Daten pseudonymisiert oder anonymisiert. 

4. Wer bekommt meine Daten? 

Eine Weitergabe Ihrer Daten erfolgt nur unter Wahrung der Vertraulichkeit und nur soweit eine Rechtsgrundlage dies gestattet. Innerhalb der Deutsche Fachpflege Gruppe erhalten diejenigen Stellen Ihre Daten, die diese zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens benötigen. 

Auch von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter (Art. 28 DS-GVO) bzw. sonstige Dienstleister können zu diesen genannten Zwecken Daten erhalten. Dies sind Unternehmen in den Kategorien IT-Dienstleistungen. 

5. Wie lange werden meine Daten gespeichert? 

Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer des Bewerbungsverfahrens. Nach Ende des Bewerbungsverfahrens halten wir Ihre Daten 6 Monate vor. Soweit Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, verarbeiten wir Ihre Daten auch über den Abschluss des Bewerbungsverfahrens hinaus (s.o.). Schließlich beurteilt sich die Speicherdauer auch nach den gesetzlichen Verjährungsfristen (z.B. aus dem BGB, AGG). Auf die Dauer der Speicherung der Daten auf WhatApp haben wir keinen Einfluss; es ist davon auszugehen, dass sie bei WhatsApp dauerhaft gespeichert werden. 

6. Werden Daten in ein Drittland übermittelt? 

Eine Datenübermittlung in Drittstaaten (Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums – EWR) findet nur statt, soweit dies zur Ausführung Ihrer Aufträge oder des Bewerbungsverfahrens erforderlich, gesetzlich vorgeschrieben ist oder Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben. Über Einzelheiten werden wir Sie, sofern gesetzlich vorgegeben, gesondert informieren. 

7. WhatsApp/Threema 

Wir nutzen WhatsApp/Treema auf vielfachen Wunsch der Interessenten und bieten diese Kanäle zusätzlich zu den bisherigen Bewerbungskanälen an. Der Dienst wird von der WhatsApp Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland bzw. von der Threema GmbH, Churerstrasse 82, 8808 Pfäffikon Schweiz betrieben. Wenn Sie uns eine Bewerbung über WhatsApp/Threema zuschicken, geschieht dies ausdrücklich auf ihren eigenen Wunsch. Rechtsgrundlage ist in diesem Fall ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO, die Sie mit Übersendung der Bewerbung über den jeweiligen Kanal erklären. Die Kommunikation wird Ende-zu-Ende-verschlüsselt. 

WhatsApp verfügt über eine Privacy-Shield-Zertifizierung: (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TSnwAAG&status=Active). 

Die datenschutzrechtlichen Hinweise sowie Richtlinien von WhatsApp sind unter dem Link https://www.whatsapp.com/legal/#key-updates abrufbar abrufbar. 

Die datenschutzrechtlichen Hinweise sowie Richtlinien von Threema sind unter dem Link https://threema.ch/de/privacy abrufbar. 

8. Welche weiteren Datenschutzrechte habe ich? 

Sie haben unter den jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen das Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO, § 34 BDSG), Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO,§ 35 BDSG), Einschränkung der Verarbeitung(Art. 18 DSGVO) sowie auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO). Außerdem haben Sie ein Beschwerderecht bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO, § 19 BDSG). 

9. Besteht für mich eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten? 

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens müssen wir bestimmte Daten verarbeiten, um die fachliche und persönliche Eignung eines Bewerbers für eine bestimmte Stelle prüfen zu können und um ein faires Bewerbungsverfahren gegenüber anderen Bewerbern sicherzustellen. Ohne eine Bereitstellung dieser Daten wird uns die Durchführung des Bewerbungsverfahrens in der Regel nicht möglich sein. Dies gilt nicht für Daten, die wir von Ihnen im Rahmen einer Einwilligung verarbeiten (s.o.). 

Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall? 

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens nutzen wir grundsätzlich keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung gemäß Art. 22 DS-GVO. Sollten wir diese Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden wir Sie hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist. 

Inwieweit werden meine Daten für die Profilbildung (Scoring) genutzt? 

Wir verarbeiten Ihre Daten nicht mit dem Ziel, bestimmte persönliche Aspekte zu bewerten (Profiling). Profiling wird somit nicht genutzt. 

10. Welche Widerspruchsrechte habe ich?
(Art. 21 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)) 

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht 

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 lit. e) DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Absatz 1 lit. f) der Datenschutz-Grundverordnung (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen. 

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. 

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an: 

Deutsche Fachpflege Holding GmbH
Team IT
Bavariaring 16
80336 München, Deutschland
Tel.: 089/59918960
teamit@deutschefachpflege.de 

Dateien zum Download

Formular: Informationen zum Datenschutz für Bewerber

Formular: Zustimmung zur Speicherung personenbezogener Daten im Bewerberpool