Expertenkurs Nürnberg Teil 1

Beschreibung
Die Versorgung speziell von beatmungspatienten erfordert neben vertieften Kenntnissen der Zusammenhänge von Atmungsregulatorik; Atemmechanik, Gasaustausch, Atempumpe und der gegenseitigen Beeinflussung der respiratorischen Funktion mit anderen Organsystemen auch ein besonderes Management der pflegerischen und medizinischen Versorgung, welche eben nicht auf bestehende klinische Ressourcen zurückgreifen kann.

Dies verlangt von den Pflegekräften ein hohes Maß an Professionalität sowie struktureller und organisatorischer Qualität.

Zielgruppe
Examinierte Altenpfleger, examinierte Gesundheits- und Kinder-/ Krankenpfleger, die im außerklinischen Bereich in der fachpflegerischen Versorgung beatmungsabhängiger Patienten eigenverantwortlich tätig sind und ihr Wissen vertiefen und erweitern wollen, oder die im außerklinischen Bereich in der Funktion der Fachbereichsleitung tätig werden wollen und über keine anderen anerkannten Qualifikationen (Atmungstherapeut, Anästhesie-/Intensivpflege) verfügen.

Kurzinhalte (Auszug)
– Krankheitslehre (Pneumologie, Neurologie, Nephrologie, Hals- Nasen- Ohren-Heilkunde)
– Grundlagen der Beatmungstherapeie
– Weaning
– Blutgasanalyse
– Umgang mit Sauerstoff
– Pflege von beatmeten und tracheotomierten Patienten
– Pharmakologie
– Notfallmanagement
– Rechtliche Grundlagen
– Überleitungsmanagement
– Kommunikation und Konfliktmanagement
– Beratungskompetenz
– Family Car
– Palliative Care
– Ernährungsmanagement
– Hygiene
– Physio- & Ergotherapie, Logopädie
– Qualitätsmanagement

Anbieter: AGP
Kursaufbau: 120 Stunden theoretischer Unterricht und 80 Stunden Praktikum
Ansprechpartner: Gisela Krug, Tel: 0176 – 10 08 19 68