Basiskurs 2 Hannover Teil 1

Beschreibung
die außerklinische Betreuung von Intensivpatienten stellt eine große Herausforderung für Pflegefachkräfte dar. Neben einer hohen fachlichen Kompetenz in der Grund- und Behandlungspflege wird spezielles Wissen für die Intensivpflege von beatmeten Patienten benötigt.

Notfallsituationen müssen erkannt und professionell beherrscht werden. Dies ist zu vereinbaren mit dem hohen Anspruch den Patienten eine selbstbestimmten Lebensführung zu ermöglichen.

Zielgruppe
Examinierte Altenpfleger, examinierte Gesundheits- und Kinder- /Krankenpfleger und professionell Pflegende, die ihr wissen fundieren und aktualisieren möchten.

Kurzinhalte (Auszug)
– Anatomie und Physiologie der Atemwege
– Pathophysiologie und Krankheitslehre beatmungspflichtiger Erkrankungen
– Grundlegende Arten von Beatmungsgeräten, -formen und -parametern
– Invasive und non-invasive Beatmung
– Umgang mit Sauerstoff
– Monitoring der Beatmung
– Trachealkanülenmanagement
– Tracheostomapflege
– Notfallmanagement
– Rechtliche Grundlagen

Anbieter: bipG
Kursaufbau: Insgesamt 120 Stunden theoretischer Unterricht und Praktikum
Ansprechpartner: Christof Ley; Tel: 01522 – 887 76 48