Gut

zu wissen

Fachgesellschaften

Deutsche Interdisziplinäre Gesellschaft für Außerklinische Beatmung e.V. (DIGAB)

Die wesentlichen Aufgaben der DIGAB liegen im Aufbau von neuen und in der Verbesserung von bestehenden Organisationsstrukturen in der außerklinischen Beatmung. Die DIGAB repräsentiert dabei diese Fachgebiet sowie die betroffenen Patienten. Schließlich fördert sie auch auf wissenschaftlicher Ebene alle Teilbereiche, die die außerklinische Beatmung betreffen. Sie hat u. a. einen Anforderungskatalog für die Qualifikation von Pflegenden in der außerklinischen Intensivpflege veröffentlicht. Es ist das Wesen der DIGAB, dass unterschiedliche Berufsgruppen, wie Ärzte, Pflegekräfte, Physiotherapeuten, Atmungstherapeuten, Logopäden und andere Berufsgruppen aus den verschiedenen Bereichen der Medizin gemeinsam zusammen mit Patienten und Angehörigen sowie ihren Vertretern an den Zielen der DIGAB arbeiten.

www.digab.de

Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin e. V. (DGSM)

Die DGSM befasst sich mit der Erforschung des Schlafs und seiner Störungen sowie mit der klinischen Diagnostik und Therapie von Schlaf-Wach-Störungen. Den interdisziplinären Charakter der DFSM spiegeln die beruflichen Profile der Mitglieder wieder, zu denen Ärzte der Pneumologie, Inneren Medizin, Neurologie, Psychiatrie, HNO-Heilkunde, Pädiatrie sowie Physiologen, Psychologen, Biologen und weitere Naturwissenschaftler zählen.

www.dgsm.de