Wohngemeinschaft

Wohngemeinschaften

Wenn die außerklinische Intensiv- und Beatmungspflege in den eigenen vier Wänden nicht möglich ist, sind die Wohngemeinschaften der Deutschen Fachpflege Gruppe im ganzen Bundesgebiet eine ideale Alternative. Wer dort einziehen möchte, hat die Wahl, nicht nur das Bundesland betreffend. Es gibt Wohngemeinschaften mit Blick auf die Alpen, inmitten von malerischen Städten, auf dem „platten Land“, wo noch Kühe weiden, in der Nähe von Großstädten oder in einer ruhigen Siedlung am Stadtrand. Allen gemeinsam ist die schnelle Erreichbarkeit von Fachkliniken, Fach- und Hausärzten und eine gute Verkehrsanbindung.

STIMMEN
"Unsere Intensiv-Wohngemeinschaften sind für bis zu 12 Bewohner ausgelegt...

...modern ausgestattet und die individuell mit persönlichen Dingen eingerichteten Patientenzimmer
tragen zu einem Höchstmaß an Lebensqualität unserer Patientinnen und Patienten bei,
denn das bedeutet ein Stück Heimat."

-Volker Feldkamp-
CEO Deutsche Fachpflege Holding

"Es wäre bei uns daheim nicht mehr möglich unsere Mutter zu pflegen...

...Bei der Wahl der Intensivpflege war es uns wichtig, ihr ein Umfeld zu ermöglichen,
dass ihrer eigenen Wohnung am nächsten kommt und sich die neue Umgebung
ein bisschen nach zu Hause anfühlt."

-Stefanie R.-

"Dank der DFG konnten wir unseren Vater in der Nähe unseres Wohnortes in einer WG...

...in Baden-Württemberg unterbringen. Selbst wenn wir die Betreuung
zu Hause nicht realisieren konnten, können wir ihn jetzt jederzeit besuchen.
Das war uns sehr wichtig."

-Brigitte D.-

IHRE ANSPRECHPARTNERIN
Elisabeth Freilinger
Elisabeth Freilinger
Patientenkoordination

Einige wichtige Fragen, die im Zusammenhang mit intensivpflegerischer Betreuung bei einem Mitgliedsunternehmen der Deutschen Fachpflege Gruppe stehen, möchten wir schon im Vorfeld beantworten. Bitte zögern Sie nicht, uns bei allen weiteren Fragen, die Ihnen auf der Seele liegen, anzurufen.

KONTAKT AUFNEHMEN