Ich interessiere mich für die

Dienstleistung

Ich interessiere mich für

Jobs

Meningitis

Definition

Eine Meningitis ist eine akute Entzündung der Hirn- und Rückenmarkshaut. Die klassische Hirnhautentzündung entsteht durch eine bakterielle Infektion und tritt meistens im Kleinkind- bis Jugendalter auf. Die bakterielle Meningitis stellt immer eine akute Notfallsituation dar und muss schnellstmöglich medizinisch behandelt werden. Meistens ist der Auslöser einer bakteriellen Meningitis eine der folgenden Bakterienart: Meningokokken, Pneumokokken oder das Haemophilus influenzae. Unterschieden wird hierbei zwischen einer eitrigen und einer nicht-eitrigen Meningitis.

Eine andere Form der Meningitis ist die abakterielle Meningitis. Diese entsteht durch eine Infektion mit Viren. Meist kommt es hierbei zu einer Infektion mit dem FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis). Das FSME-Virus wird durch einen Zeckenbiss übertragen. Ebenfalls wird eine Infektion häufig durch ein Herpesvirus verursacht. Selten kann es auch zu einer pilzbedingten Meningitis kommen.

Symptome

Die Symptome einer Meningitis sind unter anderem:

  • Fieber
  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Bewusstseinsstörungen, Desorientiertheit, Realitätsverlust
  • Krämpfe
  • Lichtscheu
  • Hautveränderungen, Überempfindlichkeit

Behandlung

Steht der Verdacht einer Meningitis im Raum, sollte dies umgehend ärztlich abgeklärt werden. Da eine Meningitis stark ansteckend ist, werden die Betroffenen sofort isoliert und untersucht. Wenn sich der Verdacht bestätigt, wird umgehend mit einer Antibiotikagabe begonnen.

Die Auswirkungen der Meningitis können sehr unterschiedlich sein. Die Art der Meningitis und die Schwere der Erkrankung spielen eine Rolle. Jedoch ist auch der vorherige allgemeine Gesundheitszustand ausschlaggebend.

Mögliche Folgeschäden einer Meningitis können sein:

  • Apallisches Syndrom
  • Motorische und sensible Ausfälle
  • Retrograde Amnesie mit Verlust von erlernten Fähigkeiten
  • Beeinträchtigung der Sinnesleistung, Sehschwäche, Innenohrschwerhörigkeit

Einige Folgeschäden können so schwerwiegend sein, dass die betroffene Person im Alltag auf Häusliche Intensivpflege angewiesen ist. Daneben gibt es Menschen, bei denen die Meningitis völlig ausheilt und keinerlei Folgeschäden hinterlässt.

Sie haben Fragen oder Interesse am Angebot?

Dann zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

Kontaktformular