Ich interessiere mich für die

Dienstleistung

Ich interessiere mich für

Jobs

Umfassende, gute Pflege in unseren Beatmungs-WGs in Hagen, Sundern Hövel, Drolshagen Iseringhausen, Wetter und Witten

Ein besonderer Pflegebedarf kann in jedem Lebensalter auftreten. Wenn Sie selbst oder ein naher Angehöriger Intensivpflege benötigen und diese zuhause nicht möglich ist, ist eine Wohngemeinschaft eine sehr gute Alternative. Wir betreiben im Großraum Hagen mehrere Wohngemeinschaften für Menschen mit Beatmung und intensivpflegerischen Bedarfen. In allen Wohngemeinschaften leben unsere Klient*innen in einem familiären Umfeld. Unser Ziel ist es, dass sie ein hohes Maß an Selbstständigkeit haben und sich wohlfühlen. Unsere Mitarbeiter*innen sind für diese Tätigkeit in einer Beatmungs-WG speziell ausgebildet.

Neben der Betreuung in einer Intensiv-Wohngemeinschaft bieten wir auch eine fachkundige ambulante Pflege für Klienten*innen in ihrer Häuslichkeit an. Unsere Intensiv- und Beatmungspflege gibt nicht nur unseren Klienten Sicherheit, sie entlastet auch die pflegenden Angehörigen. Unsere Klienten erhalten passgenau die Pflegeleistungen, die jeweils zu einem bestimmten Zeitpunkt erforderlich sind.

Informationen zur Wohnumgebung in einer Beatmungs- und Intensivpflege-WG

Im Raum Hagen und Umgebung betreiben wir insgesamt zehn Wohngemeinschaften mit insgesamt 80 Zimmern. Je nach Wohngemeinschaft bieten wir Plätze für fünf bis zwölf Klienten. Unsere Zimmer sind mit einer Grundmöblierung (Kleiderschrank, ein Sideboard und ein TV-Gerät) ausgestattet, zusätzlich können eigene Möbel und persönliche Gegenstände mitgebracht werden.

Es ist uns wichtig, dass Sie sich wohlfühlen!

Jede Wohngemeinschaft hat eine Küche, einen Sanitärbereich und einen gemütlichen Gemeinschaftsbereich. Diesen können Sie und Ihre Angehörigen zum gemeinsamen Essen, zum Unterhalten und Feiern nutzen. Sie haben die Wahl. Wenn Sie gerne in Gemeinschaft sein möchten, halten Sie sich im Gemeinschaftsbereich auf, wenn Sie allein sein möchten, haben Sie ihr Zimmer, in das Sie sich zurückziehen können. Der barrierefreie Außenbereich ist ein weiterer angenehmer Ort, an dem Sie sich zudem im Freien aufhalten können.

Die Wohngemeinschaften in Hagen, Sundern, Drolshagen, Wetter und Witten sind auf Intensiv- und Beatmungspflege spezialisiert. Somit haben Sie im Großraum Hagen eine große Auswahl an Wohnmöglichkeiten, in denen Sie eine zuverlässige, sichere Betreuung erhalten. Die räumliche Nähe ist wichtig, damit der Kontakt zur Familie und zum Freundeskreis erhalten bleibt. Um eine bestmögliche Versorgung zu gewährleisten, bei der unsere Pflegekräfte möglichst viel Zeit für Sie haben, achten wir auch einen guten Personalschlüssel. So sind bei Holas rund 80 qualifizierte Fachkräfte beschäftigt. Außerdem bilden wir aus, um auch in Zukunft eine gute Intensivpflege zu garantieren.

Anschrift

Holas Ambulante Intensiv- und Beatmungspflege GmbH
Haßleyer Str. 37b
58093 Hagen

T: +49 (0)2331 34010-0
E: info@holas-hagen.de

Beauftragter für Medizinproduktesicherheit

Sven Stindt
T: +49 (0)2331 34010-0
E: sven.stindt@holas-hagen.de

Unsere Ansprechpartner

Philipp Holas

Holas Ambulante Intensiv- und Beatmungspflege GmbH

Geschäftsführer

Ambulante
Intensivpflege

Mehr erfahren

WGS
Intensivpflege

Mehr erfahren

Sie haben Fragen oder Interesse am Angebot?

Dann zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Kontaktformular

Wir suchen Dich (m/w/d)! Deine Vorteile bei einem Arbeitsplatz bei Holas

Du bist an einer Tätigkeit bei Holas interessiert? Wenn Du ausgebildete Pflegefachkraft mit sozialer Kompetenz und kommunikativen Fähigkeiten bist, freuen wir uns auf Deine Bewerbung. Dich erwartet ein sicherer und unbefristeter Arbeitsplatz mit einer überdurchschnittlichen Vergütung. Wir bieten Dir individuelle Arbeitszeiten, damit Du Familie und Beruf gut vereinbaren kannst, und ein angenehmes Arbeitsklima. Bei uns erfährst Du als kompetente und engagierte Pflegekraft eine hohe Wertschätzung.

Die Leistungen in einer Beatmungs-WG

Zu den Leistungen nach SGB V gehört die Beatmung, die je nach Erfordernissen invasiv oder non-invasiv sein kann. Des Weiteren sorgen wir, wenn nötig, für das Sekretmanagement, die Medikamentengabe und die Wundversorgung. Falls eine Beatmungsentwöhnung infrage kommt, ist unser Fachpersonal darauf eingestellt und unterstützt diesen Prozess.

Die Leistungen nach SGB XI umfassen die Grundpflege, die Nahrungsaufnahme und die Bewegung, die beispielsweise aus Transfer und/oder Mobilisation bestehen kann. Diese Aufzählung mag für Sie sehr nüchtern und sachlich klingen. Gute Pflege ist jedoch noch weit mehr als die Durchführung all dieser Leistungen. Gute Intensivpflege zeichnet sich dadurch aus, dass man Zeit für den Einzelnen Menschen hat und im Zuwendung entgegen bringt. Unsere Pflegekräfte kümmern sich um Ihre bestmögliche Rundum-Versorgung. Unsere ganzheitliche Betreuung beginnt bereits vor der Entlassung aus der Klinik mit einem eingehenden Gespräch, in dem wir aufklären und beraten. Auf Wunsch übernehmen wir dann gerne die Überleitung von der Klinik in unsere Wohngemeinschaft. Dabei arbeiten wir eng mit dem Klinikpersonal zusammen.

Unsere Klient*innen sind für uns keine “Fälle”, sondern Menschen mit einer eigenen Biografie. Jeder Betroffene ist einzigartig! Insbesondere achten wir darauf, dass ein hohes Maß an Selbstständigkeit gewahrt bleibt. Individuelle Freiräume sind wichtig und auch in einer Intensivpflege- und Beatmungs-WG ein wesentliches Kriterium.

Unsere Erfahrung im Bereich der Intensiv- und Beatmungspflege

Die Beatmungs- und Intensivpflege ist unsere Kernkompetenz. Wir sind immer auf dem neuesten pflegewissenschaftlichen Stand, und unseren Pflegekräften bieten wir laufend Fort- und Weiterbildungen an. Neben einer bestmöglichen Versorgung und Betreuung beobachten wir, ob eine Reduktion von Beatmungszeiten bis hin zur vollständigen Entwöhnung von der maschinellen Beatmung möglich ist. Wenn ja, unterstützen wir das sog. Weaning und arbeiten eng mit therapeutischen Einrichtungen wie Physio- und Atmungstherapie, Logopädie und Ergotherapie zusammen. Es ist auch für uns ein Erfolgserlebnis, wenn unsere Dienstleistung reduziert werden kann oder diese gar nicht mehr gebraucht wird und Sie wieder ganz normal zuhause leben können – vielleicht sogar ohne weitere Beatmung.

An welchen Standorten finden Sie Wohngemeinschaften von Holas?

Holas ist mit zehn Wohngemeinschaften in der Region Hagen, in Nordrhein-Westfalen, vertreten. Die kreisfreie Stadt ist mit knapp 190.000 Einwohnern die größte Stadt in Südwestfalen. Sie finden unsere Wohngemeinschaften in Hagen Eckesey, Emst, Fley, Rummenohl und Hohenlimburg sowie in Drolshagen-Iseringhausen, Sundern-Hövel, Wetter und Witten. Im Großraum Hagen und im Sauerland haben Sie insofern, sollten Sie einen Platz in einer Intensiv-Wohngemeinschaft suchen, eine große Auswahl.

Wenn Sie Fragen hierzu haben, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Wir beraten Sie gerne und informieren Sie und Ihre Angehörigen über alles, was rund um die außerklinische Intensivpflege wichtig ist. Gerne stellen wir Ihnen auch unsere Wohngemeinschaften vor und zeigen Ihnen, wie wir sie organisieren. Es wäre hilfreich, wenn Sie mit uns einen Termin für ein Beratungsgespräch vereinbaren würden. Dies gilt auch für einen Besichtigungstermin in einer unserer Wohngemeinschaften.

Wenn Du ausgebildete Pflegefachkraft (m/w/d) bist und einen Arbeitsplatz in einer unseren Wohngemeinschaften suchst, freuen wir uns auf Deine Bewerbung.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu unseren Dienstleistungen, Versorgungsformen und Jobs finden Sie auf:

www.holas-hagen.de