Ich interessiere mich für die

Dienstleistung

Ich interessiere mich für

Jobs

Beatmungs-WGs in Würzburg, Günzburg und Ulm

Wir, die FAU frei atmen Ulm GmbH, haben uns auf die außerklinische Versorgung von schwerstkrankten Menschen spezialisiert, die nach dem Klinikaufenthalt weiterhin intensivmedizinisch betreut werden müssen. Fokussiert auf die Selbstbestimmung und die Individualität des Einzelnen, versuchen unsere Pflegefachkräfte, in diese schwierige Lebenssituation ein Stück Normalität und Lebensfreude zurückzubringen und den Betroffenen und ihren Angehörigen emotionale Stabilität und Halt zu geben. Möglich ist dies in unseren Intensivpflege-WGs in Ulm, Würzburg und Günzburg. Erfahren Sie mehr über uns!

Unsere Leistungen in den Beatmungs-WGs

Wir stehen Ihnen nicht nur während der Versorgung in unseren Wohngemeinschaften für Intensivpflege unterstützend zur Seite, sondern auch bereits während der Klinikbehandlung oder der Pflege zuhause. Wir beraten Sie, wenn Sie das Gefühl haben, dass eine betreute Wohngemeinschaft für Sie oder Ihren Angehörigen das Richtige sein könnte, aber noch weitere Informationen benötigen. Gemeinsam besprechen wir bestehende Ängste und Unsicherheiten, sodass Sie mit einem guten Gefühl die Entscheidung für eine Beatmungs-WG oder eine andere Wohnform treffen können.
Wenn Sie sich für uns als Dienstleister entschieden haben, führen wir gemeinsam mit unseren professionellen Mitarbeiter*innen Pflegevisiten durch, um die Verlegung und die häusliche Versorgung zu planen. In unseren Beatmungs-Wohngemeinschaften in Ulm, Würzburg oder Günzburg sind wir für alle Tätigkeiten der Grund- und Behandlungspflege zuständig, stellen die lückenlose (Monitor-)Überwachung sicher und arbeiten eng mit dem Hausarzt zusammen. Unsere Pflegefachkräfte haben Fachkenntnisse im Umgang mit tracheotomierten Menschen und Beatmungspatienten, sodass die medizinische Sicherheit im neuen Zuhause jederzeit gewährleistet ist. Daneben kümmern wir uns um die gesamte hauswirtschaftliche Versorgung und alle Belange des täglichen Lebens. Gerne informieren wir Sie persönlich über unsere Beatmungs-WGs.

Anschrift

FAU frei atmen Ulm GmbH
Edisonallee 15
89231 Neu-Ulm

T: +49 731 945 870 55
E: info@fau-ulm.de

FAU frei atmen
Betriebsstätte Franken
Kapuziner Straße 6
91315 Höchstadt a.d. Aisch

Beauftragte für die Medizinproduktesicherheit

Simone Kaminski
E: s.kaminski@fau-ulm.de

 

Unsere Ansprechpartner

Jörg Schuster

FAU frei atmen Ulm GmbH

Geschäftsführer

Sabrina Buchwald

FAU frei atmen Ulm GmbH

Geschäftsführerin

Ambulante
Intensivpflege

Mehr erfahren

WGS
Intensivpflege

Mehr erfahren

Sie haben Fragen oder Interesse am Angebot?

Dann zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Kontaktformular

Ihre Karriere bei frei atmen Ulm

Sie sind aktuell auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung, die Ihnen zugleich mehr Zeit für die Pflege der Pflegebedürftigen bringt? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Um die familiäre Pflege und Betreuung unserer Klient*innen zu gewährleisten, sind wir stets auf der Suche nach empathischen Pflegekräften, die sich weiterentwickeln möchten. Bei uns ist die Work-Life-Balance ein zentrales Element. Wählen Sie das Arbeitszeitmodell, welches zu Ihrem Alltag passt und wir versuchen, es umzusetzen. Damit Sie sich bestmöglich in Ihr neues Team integrieren können und die Zusammenarbeit gestärkt wird, veranstalten wir zahlreiche gemeinsame Aktivitäten wie Ausflüge oder Feste. Bewerben Sie sich jetzt und werden Sie Teil unseres Teams!

Wir bieten:

  • Sicherheit durch unbefristeten Arbeitsvertrag
  • Kollegialen Zusammenhalt durch regelmäßige Team Events
  • Erholung durch individuelle Dienstplangestaltungen
  • Selbstverwirklichung durch zahlreiche Fort- und Weiterbildungen
  • Persönliche Erfüllung durch ausreichend Zeit für die Versorgung Ihrer Klient*innen

Wir suchen:

  • Examinierte Gesundheits- und Krankenpfleger*innen
  • Examinierte Altenpfleger*innen
  • Examinierte Kinderkrankenpfleger*innen

Selbstbestimmung und Individualität in den FAU Intensiv-WGs

Selbst wenn sich einige Bewohner einer Intensiv-WG nach einem schweren Unfall oder durch eine gravierende Erkrankung nicht mehr äußern können, ist es uns wichtig, dass wir die Pflege und Versorgung so gestalten, dass sich die Betroffenen bei uns wohl fühlen. Unsere Pflegekräfte arbeiten nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und pflegerischen Standards. Sie passen – wenn möglich – sämtliche pflegerische Maßnahmen den individuellen Bedürfnissen, Vorlieben und Gewohnheiten des Pflegebedürftigen an. Dies schließt auch die Gestaltung des Wohnumfelds ein. Die Zimmer in unseren Wohngemeinschaften richten die intensivpflegebedürftigen Menschen oder deren Angehörigen nach ihrem eigenen Geschmack ein.
Unsere Erfahrung zeigt, dass Pflegemaßnahmen in familiärer Umgebung besser toleriert werden und einen beruhigenden Effekt besitzen. Daher binden wir auf Wunsch die Angehörigen in die Pflege ein und leiten sie so gut an, dass sie einen Teil der Pflege des Betroffenen selbst übernehmen können.

Der Alltag in den Beatmungs-WGs in Ulm, Günzburg und Würzburg

Während der Alltag in den meisten Kliniken und stationären Einrichtungen hektisch ist, legen wir in der außerklinische Intensivpflege großen Wert auf ein ruhiges Umfeld. In unseren familiären Intensivpflege Wohngemeinschaften leben bis zu 7 schwerkranke, tracheotomierte Menschen in ihrem eigenen Zimmer. Dadurch können wir eine intensive Pflege und die ungestörte und konzentrierte Behandlung durch Ergo- und Physiotherapeuten gewährleisten.
Doch neben dem Alltag darf auch die Freizeit nicht zu kurz kommen. Um die Bindung zwischen Pflegekraft und Pflegebedürftigen und das Kennenlernen anderer Betroffenen und deren Angehörigen auf ungezwungener Basis zu verstärken, veranstalten wir regelmäßige Feste. Abhängig vom gesundheitlichen Zustand bieten wir unseren Klient*innen in regelmäßigen Abständen an, Stadtfeste zu besuchen oder andere Ausflüge zu unternehmen. Möglich sind Konzertbesuche oder die Begleitung zu Sportevents. Dabei ist mindestens ein/-e unserer qualifizierten Mitarbeiter*innen als Begleitung dabei, damit im Notfall adäquat gehandelt werden kann.

Von der Klinik zur FAU Beatmungs-WG

Bereits während des oft langen Klinikaufenthalts kann abgesehen werden, ob eine anschließende ambulante Intensivpflege bzw. eine betreute Wohngemeinschaft notwendig werden. Ebenso möglich ist es, dass die Betroffenen von ihren Angehörigen schon eine längere Zeit zuhause gepflegt werden, doch die Bedürfnisse und Anforderungen immer größer werden und nicht mehr zu schaffen sind. In beiden Fällen ist unser Pflegedienst ein zuverlässiger und kompetenter Ansprechpartner.
Wenn Sie sich für eine außerklinische Beatmung und Pflege durch unseren Intensivpflegedienst entscheiden, übernehmen wir gerne die Verhandlungen mit den Kostenträgern, die Beantragung des Pflegegrads, die Beschaffung von Hilfsmitteln und medizinischen Geräten oder andere administrative Tätigkeiten. Als Mitglied der Deutschen Fachpflege Gruppe und durch unser langjähriges Bestehen konnten wir ein bundesweites Netzwerk an Versorgern und Ansprechpartnern aufbauen, die an der reibungslosen Überleitung und der häuslichen Intensivpflege beteiligt sind. So können wir Sie bei der Entscheidung für den richtigen Versorger und den Verhandlungen mit den Kostenträgern bestmöglich unterstützen. Vor der Verlegung in unsere Wohngemeinschaft führen wir eine Pflegevisite durch, um den weiteren Verlauf und die Pflegemaßnahmen und Raumausstattung planen zu können. Zudem arbeiten wir eng mit den verantwortlichen Ärzt*innen und/oder der klinischen Ärzteschaft zusammen. Wir setzen deren Verordnungen um und stimmen unsere Pflege individuell genau auf die jeweiligen Bedarfe ab.

Die Versorgungssorte der FAU Beatmungs Wohngemeinschaften stellen sich vor

Wohngemeinschaft in Thalfingen

Unsere Wohngruppe in Thalfingen liegt zentral in einem ruhigen Wohngebiet, ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen und bietet Platz für 7 Bewohner. Sie zeichnet sich aus durch offene und helle Räume und besitzt einen großen, gepflegten Garten und eine Dachterrasse.
Wohngemeinschaft in Senden bei Ulm
Diese Beatmungs-Wohngemeinschaft bietet Wohnraum für 6 Bewohner und liegt zentral und nahe den Haltestellen der öffentlichen Verkehrsmittel. Zur WG gehören ein großer Garten und mehrere Balkone und Terrassen.

Wohngemeinschaft in Günzburg

Unsere Intensivpflege-WG im mittelalterlichen Günzburg liegt unweit des Bahnhofs in einem kleinen Wohngebiet und kann 5 Bewohner aufnehmen. Hinter dem Haus befindet sich ein großzügiger, gepflegter Garten.

Wohngemeinschaft in Würzburg

Diese barrierefreie Einrichtung liegt im Erdgeschoss eines ehemaligen Verlagsgebäudes und ist mit 11 Bewohnern unsere größte WG. Besonders freuen sich unsere Klient*innen und ihre Familien und Freunde über den herrlichen Blick auf die Festung Marienburg und das großzügige Außengelände.

Wohngemeinschaft in Bellenberg

Die WG im Kreis Neu-Ulm liegt in einem ruhigen Wohngebiet, besitzt einen schönen großen Garten und bietet 7 WG-Plätze. Diese WG ist ebenfalls bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Auch die versorgenden Ärzt*innen sind in unmittelbarer Umgebung ansässig.
Einen Überblick über die freien Zimmer in unseren Intensivpflege-WGs erhalten Sie in unserer PDF-Datei Freie Kapazitäten.

Betreute Wohngemeinschaften als Alternative zum Pflegeheim

Die Notwendigkeit einer Beatmungspflege ist ein Schicksalsschlag, der zunächst verarbeitet und bestmöglich zum Wohle des Patienten gelöst werden muss. Eine betreute Wohngemeinschaft kann Licht am Ende des Tunnels bedeuten und allen Beteiligten maßgebliche Erleichterungen bringen. Sprechen Sie mit uns über Ihre Wünsche, aber auch über Ihre Befürchtungen. Wir sind gerne für Sie da.